Meine Lieblingszitate

Wenn du im Nebel stehst....

und du nicht weißt, wo dein Weg lang geht, akzeptiere den Nebel, die Unklarheit. Akzeptiere deine Zweifel und deine Verzweiflung, deine Verzagtheit und deine Wut. Öffne dein Herz für alle Gefühle dieser Phase und fühle sie bewusst und sage: "Ich vertraue. Alles geschieht zu meinem Besten. Und ich danke Euch, meinen Begleitern und den Engeln an meiner Seite für eure Liebe und Unterstützung."

Der Weg in die Klarheit geht immer durch die Phasen der Unklarheit, durch Unbewusstheit in Richtung Bewusstheit, durch Unfrieden und Konflikte in Richtung Frieden mit mir selbst, meinen Mitmenschen und dem Leben, durch Verstrickung und Unfreiheit in die Freiheit des liebenden Gott-Mensch-Seins.

Jedoch geschieht der Wandel nicht automatisch, denn du bist Schöpfer/in und Gestalter/in deines Weges. Entscheide dich bewusst für die Richtung, in die du gehen willst und öffne dich dafür, dass dir alles auf deinem Weg dient, jede Phase, jeder Konflikt und die größten "Probleme". Verurteile es nicht, akzeptiere, was JETZT ist, übernimm deine Schöpferverantwortung und begleite dich mit Liebe auf dem Weg des Wandels.
(Robert Betz)


************************************************************

Liebe leben....

Angst haben und trotzdem weitergehen ...
Verletzt sein und trotzdem vergeben ...
Anderer Meinung sein und trotzdem verstehen ...
Unterschiedlich sein und sich trotzdem akzeptieren ...
Abgelehnt werden und trotzdem zu sich stehen ...
Hindernisse erkennen und trotzdem nach Lösungen streben ...
Fallen und trotzdem an sich glauben ...
Geben und sich selbst trotzdem nicht vergessen ...
Scheitern und sich trotzdem nicht aufgeben ...
Gewinnen und trotzdem nicht abheben...
Enttäuscht werden und trotzdem dem Herzen vertrauen...
Verlaufen und trotzdem das Ziel im Blick behalten.....
Veränderungen erleben und trotzdem zufrieden bleiben.....
Erwartungen loslassen und trotzdem nichts erzwingen....
Schwere erleben und trotzdem die Leichtigkeit behalten....
Verlieren lernen und trotzdem nicht verzweifeln.....

Hoffnungen aufgeben und trotzdem ja zum LEBEN sagen......

Allein sein und sich trotzdem LIEBEN ...
(Ralf Marohn)


************************************************************

Gib nicht auf, wenn dir etwas im Wege steht.
Lauf nicht weg, wenn du Angst hast.
Verschließ dich nicht, wenn du reden magst.
Lebe, was du fühlst.
Lass deinen Traum niemals sterben.
Es ist nie zu spät für das zu kämpfen, was einem wichtig ist.
Übe dich in Geduld und es wird dir vieles geschenkt.
(Ralf Marohn)


************************************************************

In deiner beständigsten, angstvollsten Schwäche liegt dein größtes Potential, lehrt Der Weg ins Licht.
Die Lehre besagt: deine einzigartige Stärke ist genau da, wo du ständig verbrannt wurdest und wirst.

Das spirituelle Geheimnis: Tatsächlich hast du nicht wirklich Angst vor dem, von dem du denkst, dass du es fürchtest. Tatsächlich fürchtest du deine eigene Macht. Die Illusion kann raffiniert sein und viel Drama erschaffen, aber lass uns lieber direkt zu den Lehren der Klarheit zurückkehren.

Lass dein Licht von Innen wieder leuchten - erkenne dein Potential und finde den Mut dich zu leben.
(Agni)


************************************************************

Mut zur Wahrheit leben (wo die Angst ist, ist der Weg)
Selbstliebe – dann Nächstenliebe (Liebe dich selbst und dann deine Nächsten)
Jetzt die Herzenswünsche manifestieren (erlebe Magie in deinem Leben, Verwirklichungskraft)
Vorfreude leben (Vertraue deiner Kraft/nimm deine Macht zu dir)


************************************************************

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.
(Johann Wolfgang v. Goethe)


************************************************************

Ich wage es,
meine Gefühle zuzugeben,
nicht über ihnen zu stehen,
sondern berührbar und verletzbar zu sein.

Ich will Worte finden
für das, was ich spüre.
Du sollst von meiner Angst wissen,
aber auch von meinem Mut.
Du sollst meine Unsicherheit spüren,
aber auch meine Festigkeit.

Du sollst mich sehen,
wie ich schwimme, krieche und flieg.
Ich will meine Gefühle bewusst erleben
und dann entscheiden,
wie ich mit ihnen umgehen will.

Ich will sie nicht verdrängen,
noch mich von ihnen beherrschen lassen.
(Ulrich Schaffer)


************************************************************

Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.
(Dr. Johann Georg Schnitzer)


************************************************************

Was heißt denn nun Meisterschaft??
Erkennen, wissen, fühlen:
1. Ich weiß, dass meine Gedanken wichtig sind!
2. Ich weiß, dass meine Gefühle wichtig sind!
3. Ich weiß, dass ich mit meinen Gedanken und Gefühlen meine Realität erschaffe!
4. ALLES was mir im Außen begegnet ist ein Spiegel meines Inneren!
5. Daraus erfolgt ein immer bewussteres Erschaffen (wir sind keine Opfer mehr, keine Ohnmacht mehr!)
6. Körper, Seele und Geist werden immer mehr zu einer Einheit, wir spüren uns ganz deutlich, unseren Körper und unsere Gefühle, wir fühlen uns lebendig!
7. Unser Leben wird schöner, leichter, einfacher und glücklicher je bewusster wir erschaffen!
8. Wenn wir aus dem Fluss herausfallen, wissen wir, wie wir wieder hineinkommen!
9. Wir wissen dass wir wertvoll sind, wir sind Göttliche Energie in menschlicher Form!
10. Wir sind hier um Glück, Freude und Liebe am Sein zu erleben!
11. Liebe ist die größte Kraft im Universum, Liebe nimmt an und schließt ein, Liebe schmilzt das Eis!
In der Theorie ist das ALLES klar!!!
Wenn wir es aber noch nicht so erleben, tagtäglich immer mehr, dann stehen uns entweder (bewusste oder unbewusste) Überzeugungen/Glaubenssätze oder alter Schmerz, Wut, Schuldgefühle etc. im Weg.
(sandra(at)angelhealingtouch.de)